Frisches aus dem Kino | Wir wünschen euch viel Spaß auf 1Kino.in!

Insgesamt: 14102+ Beiträge
Theme:Dunkel-Hell
Top Einträge  --  Letzten Einträge  --  FAQ & Tools  --  Wunschbox  --  Partner & Uploader  --  Link Us  --  Kontakt / Abuse
Bitte votet Täglich für uns: Vote @ RaidRush

Kolya (1997)

Aufrufe: 84 Hits
Vote 4 Us
Original:
Kolja
Prag 1989: Der Cellist Frantisek Louka muss sich mit Beerdigungs-Ständchen durchschlagen. Sonst aber ist der Junggeselle eher kein Kind von Traurigkeit. Zum Schein heiratet er eine junge Russin, die ihn zu seiner (un)angenehmen Überraschung gleich nach dem Ja-Wort sitzenlässt. Ihren kleinen Sohn Kolya lässt sie auch gleich zurück. Zwischen Frantisek und Kolya steht mehr, als nur die Sprachbarriere, aber sie lernen, sich zusammenzuraufen.

Franta Louka is a concert cellist in Soviet-occupied Czechoslovakia, a confirmed bachelor and a lady's man. Having lost his place in the state orchestra, he must make ends meet by playing at funerals and painting tombstones. But he has run up a large debt, and when his friend, the grave-digger Mr. Broz, suggests a scheme for making a lot of money by marrying a Russian woman so that she can get her Czech papers, he reluctantly agrees. She takes advantage of the situation to emigrate to West Germany, to her lover; and leaves her five-year-old son with his grandmother; when the grandmother dies, Kolya must come and live with his stepfather - Louka.
Genre:
Musik, Drama, Komödie
Laufzeit:
~105 Min.
Sprache:
Audio Stream:
---
Video Stream:
---
Bewertung:
Trailer:
Jahr:
1997
IMDb:
6.9 / 10 von 18 Nutzern
Regisseur:
Jan Sverák
Autor:
Pavel Taussig, Zdenek Sverák
Online Streams | Kolya (1997)
Mirror von Pumuckl am 18.10.2016 | Kolya.1996.DVDRIP-XviD-German-GME2000